Zum Inhalt springen

Gleitringdichtung Standard, GLRD Standard

Bei der Konstruktion von Pumpen, Kompressoren und sonstigen Apparaten gilt es zu verhindern, dass zu irgendeinem Zeitpunkt Flüssigkeiten oder Gase in die Atmosphäre austreten können.

Zur Lösung dieses Problem werden sehr häufig Gleitringdichtungen eingesetzt.

Die gewünschte Abdichtfunktion einer Gleitringdichtung, verbunden mit einer ausreichenden Standzeit, stellt sich nur dann ein, wenn die Grundvoraussetzungen für die Funktion innerhalb zugelassener Toleranzen jederzeit erfüllt sind:

  • Planparallelität der Dichtflächen
  • Rechtwinkligkeit der Dichtflächen zur Rotationsachse
  • federelastischer Kontakt der Dichtflächen
  • Vorhandensein eines Schmierfilmes zwischen den beiden Dichtflächen

Die Abdichtung der Gleitringdichtung gegenüber der Welle bzw. dem Gehäuse erfolgt in der Regel mit Nebendichtungen, in Form von O-Ringen, Faltenbälgen oder Manschetten.

In Verbindung mit der International Organisation for Standardisation (ISO) und deren Normung (ISO 3069) hat die Deutsche Industrie-Norm (DIN) Normvorschläge für Gleitringdichtungen unter DIN EN 12756 (24960) herausgegeben.

Diese Vorschläge beziehen sich auf die Dichtungsräume, Hauptmaße, Bezeichnungen und Werkstoff- schlüssel.

Katalog Gleitringdichtung Standard

Katalog Gleitringdichtung Standard
Katalog Gleitringdichtung Standard

Auf der Startseite finden Sie nochmals alles zum Thema Gleitringdichtung.

Messetermine

Agritechnica 2017:

12.11 -18.11.2017

Thai Water 2017, Bangkok, Thailand:

07.06 - 10.06.2017

ProPak Asia 2017, Bangkok, Thailand:

14.06 - 17.06.2017